100 Jahre Pauluskirche

Als die Pauluskirche am 10. Mai 1914 eingeweiht wurde, war sie das erste Gebäude der evangelischen Kirche auf dem heutigen Marler Stadtgebiet, am 20. September 2014 kam das Bethaus in Marl hinzu. Die dynamische Entwicklung der evangelischen Kirche in Marl spiegelte den Bedeutungszuwachs der Stadt durch die Entwicklung des Bergbaus und später der chemischen Industrie wider. 1936 erhielt Marl die Stadtrechte.

Auch die evangelische Kirche wuchs, es entstanden nach dem ersten Weltkrieg zunächst zwei Kirchengemeinden, die Gemeindearbeit wurde intensiver und erforderte in Hüls ein Gemeindehaus, dass am 5. April 1926 an der Pauluskirche eröffnet wurde, hier war auch ein ev. Kindergarten untergebracht. Dazu kam 1930 das Pfarrhaus an der Römerstr. 57 und nach dem Krieg 1960 noch das Pfarrhaus an der Bachstr.7a.

Das Wachstum der Gemeinde setzte sich nach dem Krieg fort, von der alten Kirchengemeinde Hüls spalteten sich weitere Kirchengemeinden ab. Ein Prozess , der 1986, als die Kirchengemeinde Lenkerbeck selbstständig wurde, endete. Die ursprüngliche Kirchengemeinde Hüls war nur noch auf ein kleines Gebiet im Stadtteil Hüls beschränkt.

1982 zog dann der Kindergarten in ein eigenes Gebäude neben die Pauluskirche. 1994 und 2011 wurde der Kindergarten noch einmal erweitert. Das Gemeindehaus wurde 2012 zum „Gemeindehaus der Kulturen“ erklärt, es war inzwischen zu einem Treffpunkt und Versammlungsort vieler kultureller Gruppen und Initiativen und auch verschiedener religiöser Gemeinschaften geworden. Seit 2012 ist im Gemeindehaus auch die Alevitische Gemeinde Marl zu Hause.

Seit Mitte der 90iger Jahre gab es einen Bewusstseinswandel in der evangelischen Kirche: es wurde immer mehr wahrgenommen, dass die Gemeindegliederzahlen nicht mehr wuchsen, sondern stetig abnahmen und auch die Finanzmittel nicht mehr stabil stiegen, sondern zeitweilig dramatisch sanken (zwischen 2000 und 2012 um 50%). In Marl setzte sich die Erkenntnis durch, dass die bisherigen kirchlichen Strukturen den Herausforderungen des demographischen Wandels in der Emscher-Lippe-Region nicht mehr gewachsen waren.

Deshalb schlossen sich die acht evangelischen Kirchengemeinden in Marl im Jahr 2004 zur Evangelischen Stadt-Kirchengemeinde Marl zusammen. Wenig später begann der Umstrukturierungsprozess, der zu Einschnitten in allen Bereichen der Gemeindearbeit führte und auch eine deutliche Reduzierung des Gebäudebestandes vorsah. In der Gemeindekonzeption von 2011 wurde diese Entwicklungen deutlich gemacht und kam mit den Beschlüssen des Presbyteriums vom 22. Januar 2014 zum Abschluss. Danach wird ab 2016 nur noch je ein Gemeindezentrum in den drei Bezirken der Ev. Stadt-Kirchengemeinde Marl unterhalten. Auf Vorschlag des Bezirksausschusses Ost der esm wurde die Pauluskirche mit dem Gemeindehaus zum Zentrum im Bezirk Ost bestimmt, dazu gehören der Kindergarten Paulinchen und die beiden Pfarrhäuser Römerstr. 57 und Bachstr. 7a. In den Stadtteilen Hamm und Sinsen wird es aber auch weiterhin evangelische Gemeindearbeit im Lutherhaus und in der Kreuzkirche geben, die beide durch Trägervereine finanziert werden sollen.

Für das Gemeindezentrum Pauluskirche bringt diese Entscheidung so manche Veränderungen mit sich: Sowohl die Kirche wie auch das Gemeindehaus müssen den zukünftigen Anforderungen eines neu zu erarbeitenden Konzepts für die Gemeindearbeit im Bezirk Ost gerecht werden und baulich angepasst werden.

100 Jahre Pauluskirche zeigen: nichts bleibt, wie es war, aber bei allem Wandel sind wir doch in Marl hoffentlich immer noch eine lebendige Kirchengemeinde.

Festschrift 100 Jahre Pauluskirche

 

 

Gemeindebüro für die esm

Römerstraße 57
45772 Marl
Tel. 02365 - 96 03 0
e-mail: re-kg-marl-stadt-kirchengemeindedontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Öffnungzeiten:

  • Mo., Di., Do. u. Fr.: 
    09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Mi.:
    15.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Weitere Informationen

Kirchen, Pfarrerinnen und Pfarrer

Bezirk West, Dreifaltigkeitskirche, Brassertstraße 40-42, 45768 Marl

Bezirk Mitte, Auferstehungskirche, Westfalenstraße 92, 45770 Marl

Bezirk Ost, Pauluskirche, Römerstraße 57, 45772 Marl

Anschriften und alternative Telefonnummern finden Sie hier.