100 Jahre evangelische Gemeinde in Marl

Die erste selbstständige evangelische Kirchengemeinde auf dem heutigen Marler Stadtgebiet wurde am 1. April 1914 in Hüls gegründet.

Johannes Lehmann, der zuvor Hilfsprediger in Hüls war, das zur ev. Kirchengemeinde Recklinghausen gehörte, wurde der erste gewählte Pfarrer. Am 12. Juli wurde er in sein Amt eingeführt. Zuvor war am 10. Mai auch die evangelische Kirche eingeweiht worden, die ab 1954 Pauluskirche heißen sollte.

Zu der neuen Kirchengemeinde Hüls gehörte ein schon 1913 eingerichteter Hilfspredigerbezirk für das damalige Marl, Dort wurde am 10. September 1914 ein Betsaal eingeweiht. Dieser Hilfspredigerbezirk wurde am 1. Januar 1920 zur selbstständigen Kirchengemeinde Marl. Zu diesem Zeitpunkt existierten dann also zwei Kirchengemeinden auf dem heutigen Stadtgebiet: eine in Marl, die andere in Hüls.


Diese schöne Jubiläum haben wir im Verlauf des Jahres 2014 mit einigen Veranstaltungen gebührend gewürdigt.

Gemeindebüro für die esm

Römerstraße 57
45772 Marl
Tel. 02365 - 96 03 0
e-mail: re-kg-marl-stadt-kirchengemeindedontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Öffnungzeiten:

  • Mo., Di., Do. u. Fr.: 
    09.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Mi.:
    15.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Weitere Informationen

Kirchen, Pfarrerinnen und Pfarrer

Bezirk West, Dreifaltigkeitskirche, Brassertstraße 40-42, 45768 Marl

Bezirk Mitte, Auferstehungskirche, Westfalenstraße 92, 45770 Marl

Bezirk Ost, Pauluskirche, Römerstraße 57, 45772 Marl

Anschriften und alternative Telefonnummern finden Sie hier.